Monat: Mai 2019

Coimbra

Coimbra ist bekannt als Geburtsort einer der ältesten Universitäten Europas und liegt in den zentralen Teilen Portugals, etwa 195 Kilometer von Lissabon entfernt. Die Universität, die während der Zeit von König Dinis gegründet wurde, katapultiert Coimbra als eines der ältesten Lernzentren der Welt. Diese Stadt rühmt sich ihrer historischen Bedeutung, und obwohl die Stadt klein ist, gibt es sehr viele Attraktionen, die die Touristen interessieren.

Universität Coimbra

Die naheliegende Wahl, die die unmittelbare Aufmerksamkeit eines Reisenden auf sich ziehen würde, ist die Universität, die einige schöne Gebäude enthüllt. Der antike Schatz der Joao V Bibliothek, die mit Palisandertischen und herrlichen Fresken ausgestattet ist, überrascht den Besucher. Die Alte Kathedrale im romanischen Stil und Se Nova, die Neue Kathedrale, sind weitere Orte, die einen Besuch wert sind. Die Alte Kathedrale erinnert an eine alte Festung, da das Grab des Bischofs von Almeida, ein riesiger Altar im gotischen Stil, und die prächtige Architektur sind einige der wichtigsten Merkmale, die die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich ziehen.

Kloster Santa Cruz

Das Kloster Santa Cruz, das bedeutendste Kloster der alten Zeit, ist eine weitere architektonische Pracht, die die Besucher in Staunen versetzt. Der Botanische Garten von Coimbra ist einer der spektakulärsten Orte, die diese Region zu bieten hat. Ein eleganter Garten entsteht, es gibt zahlreiche Raritäten, die die Neugierde des Reisenden wecken, und der Besucher wird auch in eine riesige Sammlung von Brunnen und Statuen in diesem Garten gelassen.

Vieles Anderes

Der Tourist hat auch viele andere Möglichkeiten während seiner Tour durch Coimbra. Die Stadt Montemor-o-Velho, die in westlicher Richtung von Coimbra liegt, ist eine weitere wichtige Attraktion. Der Ferienort Figueira da Foz und das charmante Santa Comba Dao bieten Abwechslung, wenn der Tourist viele Orte besuchen möchte.

Eine Busfahrt oder eine kurze Fahrt von Coimbra entfernt führt den Touristen nach Conimbriga, und der Besuch dieser frühen römischen Siedlung ist die Mühe wert, die in sie fließt. Conimbriga ist von historischer Bedeutung, da das Museu de Conimbriga, das die historische Entwicklung des Ortes enthüllt, den Besucher auch über die Vitalität dieser historischen Stadt informiert. Dies wird durch die verschiedenen Objekte, die an dieser Stelle ausgestellt sind, deutlich. Gois, eine 40 Kilometer von Coimbra entfernte Stadt, die in einem tiefen Tal liegt, ist eine weitere wichtige Attraktion, die während der Tour durch Coimbra die Aufmerksamkeit der Touristen auf sich zieht. Der Besucher ist von den verschiedenen Möglichkeiten hier beeindruckt, da die Zeit und Energie der Touristen am wichtigsten ist, ebenso wie die Auswahl der zu besuchenden Orte.

Braga

Im Nordwesten Portugals gelegen, hat dieses attraktive Reiseziel Braga viel zu bieten, um die Aufmerksamkeit der Touristen auf sich zu ziehen. Als eine der ältesten christlichen Städte Europas gibt es in Braga keinen Mangel an Kirchen. Braga, das in eine Geschichte eingetaucht ist, die bis in die prähistorische Zeit zurückreicht, wird heute als „portugiesisches Rom“ bezeichnet, aus dem einfachen Grund, weil die Region eines der Hauptzentren der religiösen Architektur ist. Braga hat den Touristen viel zu bieten, denn diese schöne Stadt ist auch für die Hinterhöfe und Straßen bekannt.

Die Stadtmauern, die aus der Zeit des Königs Dinis stammen, sind eine Attraktion, die die Neugierde des Besuchers weckt. Die Überreste der Mauer, zu denen das Tor, der Turm von St. Sebastian und andere Türme gehören, sind die Zeugnisse, die die historische Vergangenheit der Region bestätigen. Die Paco Arquiepiscopal Bracarense, eine außergewöhnliche Versammlung, enthüllt einzigartige Designs aus verschiedenen Epochen. Sie können den Barockstil und den gotischen Bau wie bei einem Besuch dieses prächtigen Wahrzeichens in Braga genießen.

Es gibt noch eine weitere historische Pracht, die eine magische Wirkung auf die Besucher ausübt. Das Haus der Coimbras aus dem Jahr 1471 weckt das Interesse der Touristen, und dieses historische Wunder, das auf dem Platz von Santa Cruz zu finden ist, sollte besucht werden, als wenn ein Tourist eine Tour durch Braga macht. Das wertvollste und exquisiteste Kunstwerk ist die Braga-Kathedrale. Dies gilt als eines der bedeutendsten Denkmäler, die die historische Bedeutung dieser Region unterstreichen. Das aufwändig geschnitzte Chorgestühl, die Schatzkammer der Kathedrale sowie das Museum für Sakrale Kunst löschen den Durst des neugierigen Reisenden. Es ist auch eine architektonische Pracht, die das Ergebnis einer tödlichen Mischung aus verschiedenen Stilen ist.

Das Biscainhos-Museum zeigt Sammlungen zum Thema Kunstgewerbe, denn in diesem Museum kann der Besucher Porzellan- und Glasgegenstände sowie altportugiesische Uhren entdecken. Das Gebäude hat eine Geschichte aus dem 17. Jahrhundert zu erzählen, und die ursprünglichen Gärten, die hier zu finden sind, sind ein wunderbares Schauspiel. Ein weiteres Juwel in der Krone von Braga ist zufällig der Raio-Palast, der für die bemerkenswerten Gebäude und die geschmiedeten Eisenarbeiten in den Balkonen der Etage bekannt ist.

Der Besucher von Braga verliert sich, wenn er mit seiner Zeit und Energie konkurrieren muss, um die verschiedenen Wunder von Braga zu besuchen. Weitere Attraktionen, die einen Besuch wert sind, sind der Alte Erzbischöfe Palast, Capela Salvador Retter und drei wichtige Heiligtümer, die nicht weit von dieser Stadt entfernt sind.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén